Festzuschuss Zahnersatz  - Zahnarzt le Coutre

Festzuschuss für Zahnersatz

Festzuschuss Zahnersatz  - Zahnarzt le CoutreGesetzlich Versicherte erhalten im Falle eines Zahnersatz einen festen Zuschuss von Ihrer Krankenkasse – die Höhe des Zuschusses richtet sich nach dem zahnmedizinischen Befund. Die Zuschüsse decken rund 50% der Kosten für eine Regelversorgung ab. Die Wahl des Zahnersatz steht Ihnen frei.

In unserer Praxis erhalten Sie  einen Heil- und Kostenplan. Diesen müssen Sie bei Ihrer Krankenkasse zwecks Bewilligung einreichen. Möchten Sie dann eine zweite Meinung zu einer Behandlung einholen hat die kassenzahnärztliche Vereinigung auf dieser Website weitere Informationen für Sie: www.zahnarzt-zweitmeinung.de

Kroen und Brücken  - Zahnarzt le Coutre

Kronen und Brücken als Zahnersatz

Kroen und Brücken  - Zahnarzt le Coutre

Kronen

Die Ummantelung eines Zahns mit einem Werkstoff (Kunststoff, Keramik, Metall) wird als Krone bezeichnet. Sind Teile eines Zahns zerstört kommt die Krone zum Einsatz.

Brücken

Ist der Zahn als Ganzes zerstört und keine Rettung möglich wird ein kompletter Ersatzzahn als Brücke mit den gesunden Nachbarzähnen verbunden.

 

So oder so, der Patient betrachtet sehr schnell den Zahnersatz als seinen eigenen und vergisst das Vorhandensein des falschen Zahns, während bei einer herausnehmbaren Prothese doch wesentlich mehr Gedanken um den Zahnersatz kreisen.
Die Kaufunktion wird so schnell wieder vollständig hergestellt und die Haltbarkeit beträgt im Schnitt gute 20 Jahre.

Alternativen zu Brücken sind:

  • Implantatversorgung
  • Versorgung mit einer Teilprothese
  • Kieferorthopädischer Lückenschluss
  • Brückeneingliederung nach bestimmten Vorbereitungsmaßnahmen
  • keine Therapie

Gründe für eine Krone:

  • der geschwächte Zahn ist bereits durch plastische Füllungen weitestgehend ausgefüllt
  • durch Verschleiß oder Unfall kaputter Zahnschmelz soll ersetzt werden
  • Stellungskorrekturen
  • Entwicklungsstörung des Zahns beheben
  • ästhetische Korrektur

Behandlungsgründe:

Ist ein Zahn von Karies befallen und stark zerstört, ist die Ummantelung mit einer Krone erforderlich. Ist der Zahnschmelz teilweise vorhanden und intakt kann eine Teilkrone zum Einsatz kommen, wird der Zahnschmelz komplett abgeschliffen, spricht man von einer Vollkrone.

 

Keine notwendig für eine Krone oder Brückenbehandlung besteht, wenn:

  • noch plastische Füllmethoden Anwendung finden können
  • jugendliches Alter (Ausnahmen: provisorische Kronen, Konfektionskronen)
  • Zähne mit geringer Aussicht auf Erhalt
  • schlechte Zahnpflege

Kronen und Brücken werden in der Regel erst bei Patienten ab 18 bis 20 Jahren eingesetzt.
Wird Zahnersatz aufgrund von Unfall oder Nichtveranlagung benötigt, kommen Adhäsivbrücken, die im Mund eingeklebt werden, zum vorübergehenden Einsatz.

Weitere Informationen zu Kronen- und Brückenformen finden Sie hier:

 

Zum Thema Adhäsivbrücken und Kronen haben wir hier einige Downloads für Sie:
Download

Teilprothese-mit-Mini-Implantaten

Teilprothesen

Verliert ein Mensch mehrere Zähne und gibt es keine Verankerungsmöglichkeit für eine Brücke mehr, kommt eine herausnehmbare Teilprothese zum Einsatz. Sind bereits mehr als 6 Zähne in einem Kiefer verloren, drohen weitere schwere Schäden wie Zahnwanderungen, Zahnkippungen oder Zahnengstand. Entzündungen von Kiefer und Schleimhäute sowie Erkrankungen an Kiefer und Muskulatur folgen.

Moderne Teilprothese mit Mini-Implantaten

Im direkten Vergleich von Prothesen zu Brücken schneiden Brücken deutlich besser ab. Probleme können bei Teilprothesen auch durch eine erhöhte Keimbelastung oder schlechte Zahnpflege der restlich vorhandenen Zähne entstehen. Implantate ermöglichen heutzutage fast jede Situation mit festsitzenden Zahnersatz zu versorgen.
Weitere Informationen zu den Arten von Teilprothesen finden Sie hier:

vollprothese

Vollprothese

In Deutschland gibt es nur wenige Zahnlose und der Anteil an Vollprothesen geht immer weiter zurück. Die verbesserte Vorsorge ermöglicht vielen älteren Menschen bis ins hohe Alter einen Teil der eigenen Zähne zu nutzen.

vollprotheseFehlen jedoch alle Zähne auf einem oder beiden Kiefern kann eine Vollprothese einen zahnlosen Menschen rehabilitieren und wichtige Kaufunktionen wiederherstellen. Besonders der ästhetische Effekt hilft dem Selbstwertgefühl zu mehr Lebensfreude.

In unserer Praxis können Sie moderne Vollprothesen erhalten, die mittels Magenten und Mini Implantaten schnell und problemlos ohne Haftcreme ein- und ausgesetzt werden können.

Weitere Informationen zu Form und Halt finden Sie hier:

 

 

Implantatillustration

Dentale Implantate

Dentale Implantate sind im Kiefer verwachsene Dübel, die aus drei Teilen bestehen: Dem Implantatkörper, dem Halsteil und der darauf befindlichen Krone.
Die Erfahrung hat gezeigt, dass diese Art des Zahnersatz am besten für die meisten Patienten geeignet ist.